Bei den Profis abgeschaut: Fernwartung auch für Privatleute

Bei den Profis abgeschaut: Fernwartung auch für Privatleute

In großen Firmen ist es schon lange an der Tagesordnung: Support wird durch die IT-Abteilung zum  überwiegenden Teil per Fernwartung abgewickelt. Das hat für alle Beteiligten Vorteile: Der hilfesuchende Mitarbeiter kann das Problem direkt am Bildschirm demonstrieren, und der Supporter kann direkt eingreifen und helfen. Der Wegfall von Wegen und Wartezeiten durch die Fernwartung spart nicht nur Kosten ein sondern sorgt auch für ein besseres Arbeitsklima, da der Workflow nicht mehr so massiv unterbrochen wird.

Es gibt praktisch keine größere Firma, die sich dieses Einsparpotential entgehen lässt, zumal die Technik mittlerweile mehr als ausgereift ist. Inzwischen ist es beispielsweise kein Problem mehr, auch die Geräte zugänglich zu machen, an die man bei der Fernwartung eher selten denkt. Dazu gehören beispielsweise die Audiowiedergabe oder die Ansteuerung von Druckern. Mittlerweile ist die Fernwartung in ihren Möglichkeiten kaum noch von einem Einsatz vor Ort zu unterscheiden.

Hilfe ohne Terminvereinbarung bei PC Problemen

Es ist nur einleuchtend, dass auch Privatleute sich mehr und mehr diesen Komfort wünschen. Daher ist es wenig verwunderlich, dass Anbieter wie ionas nicht mehr zwischen gewerblichen und privaten Kunden unterscheiden wollen, sondern beiden Zielgruppen ihre volle Leistungsfähigkeit zur Verfügung stellen. Im Normalfall reicht bei einem Problem ein Anruf aus, um das Problem direkt angehen zu können. Per Telefon wird dabei zuerst abgeklärt, worum es geht, und welche Kosten voraussichtlich entstehen werden. Dieser Teil des Gesprächs wird natürlich nicht in Rechnung gestellt, lediglich die Kosten für den Telefonanruf fallen an – sofern keine Flatrate vorhanden ist.

Sobald klar ist, in welche Richtung es gehen wird, kann der Anrufer entscheiden, ob er sich kostenpflichtig unterstützen lassen möchte, oder lieber auf das Angebot verzichtet und sein Glück doch erst einmal im Freundes- und Bekanntenkreis versucht. Bei eiligen Angelegenheiten dürfte die Entscheidung aber sehr leicht fallen, vor allem wenn man bedenkt, dass die meisten Probleme wirklich schnell zu lösen sind – man muss nur wissen, wie. Und dieses Wissen stellen die erfahrenen Supporter am Telefon gerne zur Verfügung.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*